Fragen und Antworten zum Thema Stromanbieterwechsel
Obwohl ein Wechsel des Stromanbieters durchaus Vorteile haben kann, gibt es noch viele Verbraucher, die diesen Schritt nicht wagen. Das liegt daran, dass sich viele Verbraucher einigen Fragen zum Stromanbieterwechsel stellen, für die sie keine Antwort wissen. Einige der wichtigsten Fragen sollen hier beantwortet werden.

Wie finde ich den günstigsten Stromanbieter?
Es gibt im Internet Portale, die einen direkten Vergleich der einzelnen Stromanbieter durchführen. Sie zeigen die einzelnen Konditionen auf, unter denen die Stromanbieter den Strom liefern.

Was muss ich beachten?
Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Angebote an ein bestimmtes und im Voraus bezahltes Kontingent gebunden sind. Wird weniger Strom verbraucht, ist das zuviel gezahlte Geld weg. Richtig teuer kann es werden, wenn das Kontingent vor Ablauf der Laufzeit verbraucht wird. Denn der mehr verbrauchte Strom kann dann erheblich mehr kosten, so dass aus dem vermeintlich billigen Stromanbieter ein teurer Anbieter wird.

Ist es aufwendig, den Stromanbieter zu wechseln?
Nein, überhaupt nicht. Der neue Stromanbieter kümmert sich um alle Formalitäten.

Was passiert am Tag des Wechsels? Kann es passieren, dass ich ohne Strom dasitze?
Nein. Der Anbieterwechsel geht reibungslos vonstatten. Sollten trotzdem Schwierigkeiten auftreten, ist der bisherige Stromanbieter gesetzlich dazu verpflichtet, weiterhin den Strom zu liefern.

Kann mein bisheriger Stromanbieter den Wechsel verweigern?
Sofern keine rückständigen Forderungen bei Ihrem bisherigen Stromanbieter bestehen, kann er den Wechsel nicht verweigern. Sollte dies doch der Fall sein, können Sie einen Wechsel erst dann vornehmen, wenn die Forderung beglichen ist. Der neue Stromanbieter nimmt vorher keinen neuen Kunden an.

Kostet der Stromanbieterwechsel Geld?
Nein. Der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter ist völlig kostenlos.

Bookmark and Share